Munich Media Watch

Uns bewegt, was Medien bewegt.

Face to what?

Wem von uns ist das noch nicht passiert: Mit dem Blick auf dem Smartphone steuern wir durch die Menschenmassen auf den Straßen. Es ist wichtig, jetzt, sofort. Egal ob Google Maps, der aktuelle Newsticker oder das Gespräch mit den Freunden. Was aus „Bloß kein Handy am Steuer“ geworden ist.

 Von Lisa Hasenbein

payattentionwhilewalkingIn China leben bald 1,4 Milliarden Menschen. Indien zählt etwas über 1,2 Mrd. Knapp dahinter auf Platz drei folgt… Facebook. Das soziale Netzwerk wäre das drittgrößte Land der Welt, würde man jeden User als Einwohner zählen. Das Besondere an dieser Nation? Man sieht seinen Landsleuten nur selten ins Gesicht. Zumindest so ganz direkt im Sinne des ‚old but gold face to face‘. Heute heißt es eher ‚face to book‘. Oder besser – wir leben ja schließlich im digitalen Zeitalter: face to screen. Es gibt mehr Verletzte durch Handy beim Spaziergang als am Steuer.

Unter dem Titel „Metropolitan Etiquette Authority“ gestaltete der Künstler Jay Shells eine Reihe von Straßenschildern. Klares Ziel: auf gesellschaftliche Missstände hinweisen, das urbane Leben verbessern. In den Straßen in und um New York wird man immer wieder darauf hingewiesen, dass das Second Life in sozialen Netzwerken nicht alles ist, was zählt. Fraglich ist nur, ob die Betroffenen das überhaupt entdecken und die Augen lange genug vom heißgeliebten Screen losreißen können.

Wir sollten wohl alle einmal ernsthaft über gelegentlichen Urlaub im Ausland – jenseits der Grenzen von Facebook – nachdenken.

Über Lisa Hasenbein

Studentin, Medienfutzine und Psychologin von morgen. Auch bekannt als Weltenbummlerin und Geschichtensammlerin. Überzeugt davon, dass jede Frage eine Antwort verdient und es von guten Geschichten nie genug gibt. Das Leben ist ein Buch – lies es, schreib es – jeden Augenblick aufs Neue.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 19. Juni 2014 von in Aufgefallen und getaggt mit , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: