Munich Media Watch

Uns bewegt, was Medien bewegt.

Das Wort zum Sonntag – #Seitenwechsel

Sonntagnacht. Die WM ist in vollem Gange. Vor allem fußballbegeisterte Männer sind noch aufgeblieben, um sich das Spiel England gegen Italien anzuschauen und das öffentlich-rechtliche Fernsehen macht sich sogar die Mühe einen einstudierten Sketch in der Halbzeitpause zu zeigen!
Oh Moment, das war gar kein Sketch.

Von Julia Haas

Sonntag

Twitter Post von Fernsehkoch Steffen Henssler zum Thema Seitenwechsel

Denn während die Spieler in den Kabinen jetzt „ins Gebet genommen werden“, gab es für die Zuschauer vor den Fernsehgeräten das Wort zum Sonntag von der Frankfurter Pastoralreferentin Verena Maria Kitz, Thema Seitenwechsel. Na, wenn so ein ausgetüftelter Vergleich nicht Lust auf mehr macht. „Also, ich krieg beim Seitenwechsel immer erst so nen kleinen Schreck und denke: Huuuch! Die spielen ja jetzt auf das falsche Tor!“ Spätestens an der Stelle hatte die gute Dame wohl den Respekt des erfahrenen Fußballfans verloren. Auch ihr Vorschlag für einen Seitenwechsel im Privatbereich, dass doch diejenigen, die sich sonst immer bedienen lassen, jetzt mal selber aufstehen und ihre Getränke holen und die, die sonst immer laufen, sich gemütlich auf die Couch setzen, hat wohl eher wenig Verständnispunkte bei der größtenteils Testosteron geladenen Empfängergruppe gesammelt. Zwar führte Frau Kitz im Anschluss durchaus richtige und ernste Vergleiche über die Zustände in Brasilien an. Auch ihre Bemühung locker und entspannt zu wirken, kann man ihr zugutehalten. Allerdings wirkte der ganze Auftritt etwas zu gewollt, etwas zu einstudiert und dabei leider wenig seriös. Glücklicherweise spielt das aber ohnehin keine Rolle, weil sich die Mehrheit bereits so über ihre ersten Worten amüsierte, dass sie den Rest gar nicht mehr mitbekamen, wie die Diskussionen im Netz und vor allem auf Twitter beweisen. So viel Aufmerksamkeit hat das Wort zum Sonntag wohl schon lange nicht mehr erregt!

Über Julia Haas

23, Kommunikationswissenschafts-Studentin an der LMU.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 21. Juni 2014 von in Aufgefallen und getaggt mit , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: