Munich Media Watch

Uns bewegt, was Medien bewegt.

Fashion pur: Blogger Bazaar in München

Den Lieblingsblogger hautnah erleben: Das konnte man am Wochenende auf dem Fashion Blogger Bazaar in München. Das haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen!

von Julia Anton

Täglich inspirieren sie zahlreiche junge Mädchen mit ihrem Style, geben Fashion-Tipps und scheuen sich dabei nie ihre persönliche Meinung zu sagen: die Modeblogger. Von Handy-Fotos bis professionell aufgemachten Blogs ist dabei alles vertreten. Unter dem Motto #keepcalmandtakeaselfie brachten die Veranstalterinnen Tanja, Lisa und Lena  beim Blogger Bazaar in München die Oberklasse der hiesigen Blogger-Szene und ihre Leserinnen zusammen.

Den überwiegend weiblichen Bloggern (u.a. the3rdvoice, thesecondface, Pink Fox und Stylejunction) fiel dabei eine mehr oder weniger schwierige Aufgabe zu: Kleiderschrank ausmisten! Von Fehlkäufen bis nie getragenen Geschenken wurde alles auf weißen Tischen und Kleiderstangen drapiert und den Leserinnen zum Kauf angeboten. Neben der Chance, mit dem Lieblingsblogger ins Gespräch zu kommen, konnte man sich außerdem im Tausch gegen 12 Euro Eintritt über eine Goodie-Bag freuen, in der sich unter anderem eine Instyle, eine Haarbürste und eine Kosmetikbox befanden (die monatlich abonnierbaren Boxen stellten sich übrigens als die Überbleibsel der Vormonate heraus).

Im Innenhof der Praterinsel sorgten ein DJ und der Promo-Stand einer Wodka-Marke für gute Laune. Angeheitert von einem gratis Wodka-Cranberry testete man eine neue Selfie-Kamera und handelte die Designer-It-Pieces der letzten Saison herunter. Spätestens bei Wodka Nummer 2, diesmal mit Ananassaft, schlug man dann zu (für Auto-Fahrer und andere Alkoholverweigerer gab es auch einen Stand mit Vitaminwasser). Die meisten Blogger schienen wirklich erfreut, ihre – hauptsächlich – Leserinnen mal live zu treffen, ein persönliches Feedback zu erhalten und ließen sich gerne auf Gespräche über die aktuellen Trends ein („Diese Taschen sind dieses Jahr wieder voll angesagt!“ – „Warum verkaufst du sie denn dann?!“).

Insgesamt überzeugte das Event mit einer sommerlich-leichten Atmosphäre und ein wenig schwankend (natürlich wegen der schweren Taschen, nicht wegen des Alkohols) verließ man schließlich gegen Abend das Event, um pünktlich zum Fußballspiel zu Hause sein. Die Lieblingsblogs liest man zukünftig mit der Stimme der Bloggerin im Ohr und hat einmal mehr das Gefühl, nicht von einer Fremden, sondern von einer guten Freundin beraten zu werden. Dazu gibt’s dann vielleicht ein Vitaminwasser.

wpid-wp-1403556297366.jpegDa kommt man gerne wieder: den Blogger-Bazaar gibt es diesen Sommer auch in Berlin, Hamburg und Düsseldorf. Genaue Termine stehen noch nicht fest, werden aber auf der Facebook-Seite bekannt gegeben.

 

Über Julia Anton

22, 55. Lehrredaktion an der DJS/LMU.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 24. Juni 2014 von in Aufgefallen und getaggt mit , , , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: