Munich Media Watch

Uns bewegt, was Medien bewegt.

Wenn der Teletext twittert

Teletext? Da war was, stimmt. Von wegen: Da ist noch was. Der Teletext ist längst nicht ausgestorben. Wie die 25 Zeilen à 40 Zeichen pro Seite dem Fernsehen und dem Internet die Show stehlen können.

Von Lisa Hasenbein

Wir haben doch unser gutes allmächtiges Smartphone und unseren besten allwissenden Freund das Internet. Also wozu brauchen wir denn dann noch diesen altmodischen Teletext? Abgesehen davon, dass er absolut keinen Sinn für Geschmack hat (oder findet ihr diese grobe Farb- und Schriftgestaltung etwa ansprechend?) – was ich wissen will, das google ich. Oder ich checke meine Twitter-Timeline: teletext1Irgendjemand hat bestimmt schon eine Antwort gefunden. Der Teletext war zu seinen Anfängen in den 1980er und 90er Jahren ein Highlight – aber jetzt?

„Zeichen einer anderen Zeit. Ach, diesen altmodischen Kram namens Teletext gibt’s immer noch? Ja, und zwölf Millionen Zuschauer täglich halten ihn für das bessere Fernsehen – mit gutem Grund“, titelt das SZ Magazin Nr. 25. Neben der emotionalen Bindung zum „Refugium im verpixelten Retro-Chic“ listet der Artikel vier weitere gute Gründe dafür: Im Teletext liegt die Zukunft des Fernsehens, die zwischen Schlagworten wie Social und Connected TV gesucht wird.

Gut, diese These ist gewagt. Nichtsdestotrotz: Die technische Verlässlichkeit lässt sich nicht bestreiten. Lieber Jörg Pilawa und liebes Quizduell inklusive App, daran kommt ihr leider nicht ran! Und auch der begrenzte Platz hat seinen Reiz. Knappe und auf den Punkt gebrachte Nachrichten – auch dagegen kann der von Infos überschwemmte Digital Native nicht viel einwenden.

Twitter ist schließlich auch deshalb so beliebt: 140 Zeichen, mehr nicht, hat ein Tweet. Unverschleiert und auf den Punkt gebracht. Teletext und Twitter liegen also auf einer Wellenlänge und sind ein gutes Paar. teletext2Teletwitter heißt das Kind der beiden: Ausgewählte Tweets, die während TV-Events über den Bildschirm laufen. Das hat schon was. Welcher Twitterfan kennt das nicht: Plötzlich regt sich die gesamte Timeline über etwas auf, was man selbst gerade nicht mitbekommen hat. Nur weil der Blick kurz vom Fernsehbildschirm zum Smartphone oder Tablet gewandert ist. Damit das nicht mehr passieren muss, lieber Teletext, lass es uns doch noch einmal miteinander versuchen.

Ich weiß noch, wie wir als Kinder das Abendprogramm im Teletext nachgelesen haben. Das wird in Zukunft wohl auch weiterhin meine App auf dem Smartphone übernehmen dürfen. Beim nächsten Fußballspiel oder Tatort werde ich aber bestimmt auch einmal auf die Seite 777 des ARD-Teletexts schauen und mir die Tweets direkt ins Fernsehbild holen. Ganz nach dem Motto ‚Alt trifft Neu‘: Sie hat ja doch einen gewissen Charme die Pixel-Schrift. Die nächsten Termine für Teletwitter verrät die ARD übrigens auf ihrer Website. Bleibt abzuwarten, ob andere Sender der öffentlich-rechtlichen Idee des Teletwitter nachziehen.

Zugegebenermaßen, der Teletext ist nicht für jedermann etwas. Dass die 25 Zeilen à 40 Zeichen pro Seite aber doch einiges können, zeigt das jährlich stattfindende International Teletext Art Festival. Verrückt, aber wahr: Der Teletext scheint die ideale Plattform für Künstler mit Retrofabel zu sein.

Über Lisa Hasenbein

Studentin, Medienfutzine und Psychologin von morgen. Auch bekannt als Weltenbummlerin und Geschichtensammlerin. Überzeugt davon, dass jede Frage eine Antwort verdient und es von guten Geschichten nie genug gibt. Das Leben ist ein Buch – lies es, schreib es – jeden Augenblick aufs Neue.

Ein Kommentar zu “Wenn der Teletext twittert

  1. Pingback: Kunst im Teletext | Munich Media Watch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 4. Juli 2014 von in Gelesen und getaggt mit , , , , , , , , .

Facebook

%d Bloggern gefällt das: