Munich Media Watch

Uns bewegt, was Medien bewegt.

Oh du fröhliche Spendenzeit

Die Adventszeit ist gekommen und der großzügige Kaufrausch beginnt. Besonders Medien nutzen diese Jahreszeit, um auf Hilfsbedürftige aufmerksam zu machen und Spenden zu verstärken.

Von Nadine Cibu

Liebe: Das unangefochtene Motto der Weihnachtszeit. Stress und Ärger des vergangenen Jahres werden vergessen und Familien kommen zusammen, um gemeinsam zu feiern. Auch Medien versuchen durch ein entsprechendes Programm die Herzen zu erwärmen. Ist die richtige Stimmung erreicht, wird an die Nächstenliebe der Menschen appelliert. Wen wunderts, dass die Anzahl der Spendenaktionen- und initativen besonders in der Winterzeit rapide nach oben schnellt. Der Geist des Weihnachtsfestes erhöht die Empathie und somit auch die Spendenbereitschaft.

Antenne Bayern hat heute den jährlichen Spendentag für die Antenne-Bayern-Stiftung gestartet. Dabei gehen alle Gelder an Menschen in Bayern, die unverschuldet in Not geraten sind. Als Gegenleistung darf man sich sein Lieblingslied wünschen. „Bitte helfen Sie, damit wir helfen können“. Auch die Öffentlich-Rechtlichen nutzen jedes Jahr die Weihnachtszeit, um während der Tagesschau eine Spendenhotline einzublenden. Ein weiteres Beispiel für die Gutmütigkeit während der Feiertage ist das Projekt BISS – Bürger in sozialen Schwierigkeiten. Die Zeitschrift wird von armen Menschen und ehemaligen sowie derzeit Obdachlosen auf der Straße verkauft. Der Sozialarbeiter und Ehemann der Ex-Geschäftsführerin, Johannes Denninger, hat ebenfalls festgestellt, dass die Anzahl der verkauften Magazine besonders um Weihnachten stark ansteigt.

Auch wir von MunichMediaWatch haben uns vergangen Montag eine Spendenaktion genauer angeschaut: Das Charity-Grill-Event am Hofbräukeller ist dieses Jahr in die zweite Runde gegangen. Dabei spendete der Kleidungshersteller Columbia Wärmepakte an Obdachlose und unterstützt damit den Münchner Kältebus. Pro 10 Teilnehmer 1 Paket. Um die Münchner zu motivieren, unterstützte Radio Arabella das Event mit Moderation und Musik. Gratis Glühwein und Grillwürstchen – auch von Prominenten zubereitet – gab es dazu. Das Ergebnis: Über 750 Teilnehmer und rund 13.000€ Spendengelder.

Wie das ganze ausgesehen hat und was Teilnehmer sowie Moderator Uli Florl von Radio Arabella dazu sagen, gibt es hier:

Im Sinne des guten Zweckes verbleiben wir somit mit einem oh du fröhliche, oh du selige Spenden – nein Weihnachtszeit!

Über Nadine Cibu

"Von allem ein bisschen - Von einer inspirierenden Reportage, über die kitschige Arztserie, bis hinzu Beiträgen aus verschiedenen Ländern und in verschiedenen Sprachen. Ich lasse mich gerne von Medien und Journalisten überraschen und in ihre Vorstellung von Realität mitnehmen. Entweder - Oder gibt es bei mir nicht: Print oder Online, TV oder Radio - je nach Lust und Laune."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 22. Dezember 2014 von in Allgemein, Aufgefallen und getaggt mit , , , , , , , .

Facebook

%d Bloggern gefällt das: