Munich Media Watch

Uns bewegt, was Medien bewegt.

Quartett 2.0

Das Literarische Quartett ist wieder da: kürzer, jünger und doch fast so wie einst. Was noch fehlt, ist die Gewöhnung. Kommt sicher noch.

Von Michael Meyen

Zu kurz, ließ die SZ durch Alex Rühle mitteilen, der bei der Aufzeichnung im BE dabei war. Und: Maxim Biller hat gewonnen. Nein und ja, sagt Munich Media Watch. 45 Minuten sind genug. Vier Menschen, die über vier Bücher streiten. Die Kamera immer groß auf die Gesichter. Das hat was, zumal es hart zur Sache geht. „Das ist kein Schriftsteller“, ruft Biller in Richtung Ilja Trojanow (Macht und Widerstand), und Juli Zeh zittert. Sekunden später muss Christine Westermann gestehen, dass sie an Himmel und Hölle glaubt. Billers Augen in diesem Moment: großartig. So muss Fernsehen sein, wenn es Bücher sendet. Vereinfachen, zuspitzen, wütende Leser auf entzückte prallen lassen.

Reich-Ranicki, Karasek, Löffler: Das waren gute Bekannte, die ein paar Mal im Jahr ins Wohnzimmer kamen. Selbst im Streit vertraut. Ob Löffler Biller ausgehalten hätte? Wer weiß. Ebenfalls offen: Volker Weidermann, der in Runde eins vom Gastgeber zum Besserwisser und Oberlehrer wird. Fernsehen braucht nicht nur Gewöhnung, sondern auch Sympathie. Maxim Biller mag in allen möglichen Disziplinen gewonnen haben, Darling der ZDF-Nation wird er aber sicher nie. Bei Christine Westermann weiß das Gott allein. Tipp an die Redaktion: beim nächsten mal eine zweite Juli Zeh casten. Und: Muss eine Literatursendung fußballisiert werden? Am Ende sagt Weidermann einfach die Ergebnisse durch. Bei Trojanow 1:3 gegen Roman und Sympathieträgerin.

Über Michael Meyen

Professor für Kommunikationswissenschaft an der LMU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 3. Oktober 2015 von in Gesehen und getaggt mit , , , , , .

Facebook

%d Bloggern gefällt das: