Munich Media Watch

Uns bewegt, was Medien bewegt.

Münchner Blogs – Bianca’s Blog

Dieser Foodblog ist die Naschkatze unter den Münchner Blogs. Warum Essen gehen ein Hobby ist? Das erklärt uns Bianca in ihren Beiträgen mit Hingabe – nämlich als die perfekte Kombination aus allem, was Spaß macht!

Von Laura Kirsner

x

Blog: Bianca’s BlogBianca's Blog

“Essen gehen ist doch kein Hobby, Bianca!“, haben ihre Freunde immer gesagt, wenn sie von ihrer Lieblingsfreizeitbeschäftigung geschwärmt hat. Aber Essen gehen ist eben doch ein Hobby, und die Münchnerin beweist uns das auf ihrem liebevoll gestalteten Blog. Dort findet man immer tolle Tipps für einen gelungenen Restaurantbesuch und natürlich bleibt man durch diesen Blog auch up-to-date, was die Münchner Gastronomie anbelangt. Mitreden können ist hier das Stichwort. Auf die Frage von Freunden, wo man sich mal wieder treffen könnte, habe ich jetzt immer eine oder mehrere Antworten. Sehr praktisch ist das. Und es erspart einem die wirklich lästige Angelegenheit, ein schlechtes Restaurant zu besuchen. Das macht nämlich Bianca für uns, und berichtet dann ausführlich darüber. Mehr als 600 Lokalitäten hat sie inzwischen schon getestet, und sie schreibt frei nach Schnauze, wie es ihr dort gefallen hat. Toll sind auch die vielen Fotos. So habe ich beim ersten Besuch in der Caribbean Embassy fast das Gefühl, schon mal da gewesen zu sein. Wer schnelle Inspiration für richtig leckeres Essen sucht, wird in den Top-Listen fündig, ansonsten kann man sich durch die verschiedenen Geschmacksrichtungen klicken. Auch cool: Wenn man für eine Feier oder Ähnliches eine passende Location sucht, dann kann man bei ihr einfach nachfragen. Aber Achtung, beim Lesen bekommt man ziemlich schnell einen Bärenhunger! Das macht aber gar nichts. Denn das Tolle an Bianca’s Blog ist ja, dass man jetzt weiß, in welchem Top-Restaurant man seine Gelüste ganz schnell stillen kann. Ich bin dann mal weg – bei diesem neuen Italiener nämlich! Den muss ich unbedingt ausprobieren.

x


Steckbrief zu Bianca’s Blog:


Wer bist du?

Bianca Jasmin Murthy, Inhaberin von Bianca´s Blog und Restaurant- sowie Produkttesterin. Außerdem bin ich freie Redakteurin in München. Ich verfasse Artikel über Restaurants, Produkte, Dienstleister und Events rund um das Thema Food and Drink, Gastro und Co.

x

Zielgruppe:

28+, 65% Frauen, 35% Männer

x

Themen, Rubriken:

Restauranttests, Produkttest, neue Lieferdienste, neue Produkte rund ums Thema Food und Drink, Vorankündigungen von Events mit Gastrobezug (Streetfoodmärkte, Weinverkostungen, Christkindlmärkte, etc.). Ich berichte auch viel über Startups, sowie über besuchenswerte Restaurants.

B2B: Ich werde von Restaurants und Produkterfindern angeschrieben ob ich sie testen will. Dann stimme ich alles ab und komme vorbei bzw. teste das Produkt und berichte dann ausführlich darüber, B2C: Privatpersonen fragen bei mir nach der richtigen Locations für private Feste, Feiern, Anlässe an.

x

Klicks pro Tag:

1.500 -2.000 – ca. 50k im Monat – stetig wachsend

x

Existiert seit:

Oktober 2013 digital unter www.biancas-blog.de. Jedoch Essen fotografieren, Schreiben und kulinarische Eindrücke teilen, etc. mache ich seit ca. 10 Jahren. Seit einiger Zeit teste ich nun auch immer mehr Produkte aus dem Food & Drink – Bereich, weil es immer mehr innovative Erfindungen, Trends und Co gibt. Vom regionalen Bio-Supermarkt, über die DIN A5 Wasserflasche bis hin zum flüssigen Frucht-Pury für´s Müsli.

x

Motivation:

Ich liebe Essen. Schon immer und seit ich denken kann. Essen gehe ich schon seit über 15 Jahren sehr aktiv – so entstand mein Claim „Essen gehen ist auch ein Hobby“. Seit gut 5-6 Jahren bin ich ausschließlich in Restaurants unterwegs. Höchstens mal ein Joghurt oder Käsetoast zu Hause, bzw. wenn ich ein Produkt aus dem Kochbereich teste, stehe ich am Herd. Ansonsten nur auswärts und immer zu Testzwecken, bzw. um meinen Lesern Content zu bieten und stets gute Tipps zu geben. Meine Motivation ist natürlich auch immer bekannter und größer zu werden und die Anlaufstelle Nummer 1 für Gastro- oder Produkttipps zu werden. Mode und Beauty waren noch nie mein Fall, schmeckt einfach nicht. ;-)

x

Der Post mit der größten Aufmerksamkeit:

Kann man so nicht sagen. Italiener sind beliebt, meine Interviews sind beliebt, bayerische Küche ist beliebt. Ich schreibe sehr persönlich und dennoch professionell und informativ. Das ist entscheidend, wie ich merke. Allzu „Hippes“ will der Leser gar nicht unbedingt. Es ist wichtiger, dass das Geschriebene Nähe schafft und man danach wirklich einen Eindruck vom Lokal/Produkt/Event hat. Das ist mir wichtiger, als dass jeder Artikel x-tausend-fach geklickt wird. Ich will mit meiner Website stets jemand sein, wo das Lesen ähnlich einem Gespräch mit Freunden ist und Spaß macht. Dem Freund/der Freundin empfiehlt man ja auch keinen Blödsinn.

x

Medien, die inspirieren:

Food Zeitungen, Food Sendungen, Streetfoodmärkte, Messen, Mund-zu-Mund-Propaganda. Ich bin in München recht bekannt und jeder der mich kennt, weiß, Tipps sind stets willkommen. Ich habe auch eine Seite „Tipp einreichen“ auf meiner Website erstellt. Von guten Magazinen oder Anbietern abonniere ich mir auch als Inspiration Newsletter oder klicke mich durch das Portfolio. Mittlerweile bekomme ich guten und brauchbaren Input wo was los ist.

x

Medien, die nerven:

Blogs, Seiten und Newsfeeds die non stop mit Content ohne wirklichem Mehrwert auftreten und mehrmals täglich den Kirschjoghurt oder das belegte Brot knipsen. Dafür gibt es wenn schon Instagram (Habe ich natürlich auch mit derzeit über 3.570 Followern, stetig steigend). Ich lese nur sehr wenige ausgewählte gute Blogs. Ansonsten finde ich kann jeder selbst entscheiden, welches Medium seiner Wahl helfen soll, die Freizeit zu füllen oder als Ratgeber für gutes Essen und Co dienen soll. Oft fragt man eben dann doch im Bekanntenkreis herum – diese Position möchte ich für die Masse mit meiner Website abdecken.

x

Wieso ein Blog für München?

Ich bin hier geboren. Ich lebe und liebe diese Stadt. Es gibt kein Restaurant das ich nicht mindestens vom Namen her kenne. Getestet habe ich ca. 650 Restaurants, geschrieben über 300. Wenn es eine Alternative gäbe, wäre das Hamburg. Ansonsten würde mir das Schreiben nicht so viel Spaß machen. Denn ich will schon, dass meine Artikel Sinn machen und viel gelesen werden. In Unteroberammergau mit 2 Gasthäusern wäre das sozusagen nur halb so aufregend. Natürlich bieten auch andere Städte eine Grundlage für gute Websites mit guten Restauranttipps – jedoch bin ich der Meinung, man muss die Stadt „leben“ über die man schreibt und mein Herz schlägt für München.

x

Das unterscheidet Deinen von anderen München-Blogs:

Betriebsgeheimnis. ;-) Ich bezeichne mich nicht als typischen Blog. Wichtig ist, dass man dran bleibt und nur über das schreibt, was einen auch selbst auf der Seite halten würde. ich schreibe, als würde ich Freunden davon berichten. Und wie bei allem: Die Freude am Tun – in dem Fall schreiben und testen – macht viel aus und wird sicher beim Lesen erkannt.

x

Lieblingsplatzl in München:

Cafe Luitpold, Harlachinger Jagdschlössl, Schwarzreiter, etc. (Schaut euch am besten das Video, welches ich 5 Tage lang mit National Geographic gedreht habe an – dort kommen mein persönlichen Hotspots alle vor). Außerdem habe ich auf meiner Website eine TOP-Liste meiner Favoriten. Grundsätzlich schreibe ich über nichts, was mich nicht überzeugt oder ich nicht persönlich besucht habe.

x

Neueste Münchner Entdeckung:

Schwere Frage. Ich mache so viel Verschiedenes. Egal ob ein neues Tonic Water am Markt, Meersalz in einer Kochschule testen, den neusten Fisch im Schwarzreiter auf der Maximilianstraße oder die besten Petit Fours im Café Luitpold. Genauso Onlinesupermärkte, Weinschorlen aus der Flasche und vieles mehr. Es gibt tausend Entdeckungen die lohnen. Dafür gibt es ja mich. :-)

Über Laura Kirsner

Seit ich denken kann verschlinge ich fast alle Bücher, die ich in die Finger bekomme. Aber auch Soziale Netzwerke, diverse Frauenzeitschriften, SZ und FAS, unterhaltsame Filme und auch gerne mal Trash-Fernsehen sind meine Leidenschaft. Eben eine bunte Mischung aus allem, die perfekte Balance aus Anspruch und Unterhaltung. Denn vor allem langweilig soll's nicht werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 11. November 2015 von in Nachgefragt und getaggt mit , , , , .

Facebook

%d Bloggern gefällt das: